Lieber verziert als im Pelz?

Menschen, die ihren Körper mit Tattoos verzieren, sind in der Regel sehr körperbewusste und gepflegte Menschen. Sie wissen, Körperhaare und Tattoos oder Piercings, das passt nicht zusammen! 

 

Noch bevor der Tätowierer/die Tätowiererin mit der eigentlichen Arbeit loslegen kann, müssen die lästigen Körperhaare entfernt werden. Damit diese nicht rasiert werden müssen, ist es ideal, wenn man drei bis vier Tage vor dem Besuch im Tattoo–Studio ein Waxing/Sugaring an der zu stechenden Stelle machen lässt. So ist die Haut frei und sauber und das Kunstwerk kann ideal platziert werden. Und wenn dann die Haut für das Tattoo vorbereitet und desinfiziert wird, ist sie nicht bereits vom Rasieren gereizt und brennt.

Sobald dann das Werk vollbracht ist, gibt der Tätowierer/die Tätowiererin klare Anweisungen, wie das Tattoo die ersten Tage und Wochen gepflegt werden muss. Auch dafür ist es ein Vorteil, wenn vor der Tätowierung ein Waxing/Sugaring gemacht wurde, denn die Haare wachsen ja erst nach einigen Tagen/Wochen fein nach, und so gibt es keine Stoppeln, die während der Heilungsphase unangenehm piksen.

 

Wenn an der tätowierten Stelle die Haut geheilt ist, dies ist in der Regel nach vier bis fünf Wochen der Fall, ist auch wieder ein Waxing/Sugaring möglich. Wir empfehlen dir, um Irritationen entgegenzuwirken, die Haare nach der Tätowierung mittels Sugaring zu entfernen. Die Haut wird schonend enthaart und bleibt wochenlang glatt, so dass das Motiv perfekt zu Geltung kommen und präsentiert werden kann.

 

Auch Piercings erfreuen sich grosser Beliebtheit. Neben den bereits sehr verbreiteten Piercings im Gesicht sind auch andere Körperpiercings immer beliebter, wie zum Beispiel an der Brustwarze oder im Intimbereich. Und dies sowohl bei Damen als auch bei Herren.

Doch können die Körperhaare trotz Piercing genauso gut restlos entfernt werden?

Grundsätzlich kannst du dich auch mit einem Piercing waxen oder sugarn lassen – wichtig ist, dass keine Entzündung im Bereich des Piercings besteht. Wir empfehlen, das Piercing vor der Behandlung zu entfernen und es nach dem Waxing/Sugaring wieder einzusetzen. Wichtig ist, dass du deine Depiladora vor der Behandlung über das Piercing informierst, sie kann dich individuell beraten.

 

Dieser Beitrag auf Social Media teilen:

Hier gibt es mehr zu entdecken

Mann will schön sein

Früher waren in Kosmetikstudios nur Frauen anzutreffen, sie wollen seit Jahrhunderten schön, gepflegt und enthaart sein. Männer sind erst in den letzten Jahren so

Waxing oder Sugaring

… du hast die Wahl!   Egal ob du Waxing oder Sugaring bevorzugst: Hauptsache die Haare sind weg!   Beide Methoden haben ihre Vorteile.

Eingewachsene Haare …

…oft nicht nur ein Wehwehchen!   Sie sind unschön, stören und schmerzen: eingewachsene Haare. Vor allem Menschen mit dicken und widerspenstigen Haaren könnten Geschichten